Das Team

    

Es begann alles mit einem Kick im Park. 1994 fanden sich ein paar Engländer und Iren zum Fußballspielen im Alten Botanischen Garten von Tübingen zusammen.

Schon bald wurde die Idee geboren, ein richtiges Pub-Team zu gründen. Die Heimat des Teams war das ehemalige Irish Pub „O’Donovans“ am Schloßberg. Dort fanden regelmäßig die taktischen Nachbesprechungen bei dem einen oder anderen Bier statt. Die Mannschaft wuchs bald. Das Pub spendete einen Satz Trikots für die Turniere, an denen man teilnahm – natürlich im tradionellen irischen Grün. Die „Green Mashine“ war geboren.
Über das Pub bekam man regelmäßig Zulauf an neuen Spielern aus aller Welt. Spieler aus England, Irland, Schottland, Wales, Nordirland, Australien, USA, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Schweden und vielen anderen Ländern spielten friedlich miteinander – wenn man von dem einen oder anderen späten Tackling absieht.
Und nach einigen Jahren begann man dann auch selber Turniere zu veranstalten. Sie waren jedesmal ein Riesenerfolg Dank deutscher Planungseffizienz und trinkfester anglo-irischer Feierfreude.